Hanse-Umweltpreis 2013

So langsam wird's unheimlich: 2012 Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen" und jetzt 1. Sieger beim Hanse-Umweltpreis 2013. Wir sind stolz! Stolz auf das, was wir geschaffen haben und stolz auf die Anerkennung und Wertschätzung von Außenstehenden.

Der Hanse-Umweltpreis wird jedes Jahr für Projekte aus dem Natur- und Klimaschutz in und rund um Hamburg vergeben. Bis zum Schluß blieb es spannend, denn die Gewinner werden erst direkt bei der Preisverleihung bekannt gegeben.

Am 24. November 2013 war es dann soweit: der NABU Hamburg, die Firma Globetrotter Ausrüstung und Dagmar Berghoff gaben die Gewinner des diesjährigen Hanse-Umweltpreises für Natur- und Klimaschutz bekannt. Viele spannende Projekte und Initiativen haben sich in diesem Jahr um den Preis beworben. „Die Entscheidung für die drei Gewinner fiel nicht leicht angesichts der hohen Qualität der diesjährigen Bewerber“, stellt Schirmherrin Dagmar Berghoff fest. Die Gewinner des mit 6.000,- Euro dotierten Preises sind: Verein für extensive Robustrinderhaltung im Liether Moor e.V. (1. Preis), die Kita Tabita an der Kreuzkirche Ottensen (2. Preis) und der Unternehmer Klaus Lange (3. Preis). 

Und hier ein Auszug aus der Pressemeldung:
"Der erste Preis wurde in diesem Jahr Dieter Wichmann verliehen, stellvertretend für den Verein für extensive Robustrinderhaltung im Liether Moor e.V. Der Verein hat in der Gemeinde Klein Nordende zur Bewahrung der dortigen Moorlandschaft eine Robustrinderherde mit Highland Cattle aufgebaut. Diese gestalten auf großen Flächen ganzjährig in geringer Dichte die Landschaft, ähnlich wie es wilde Huftiere in früheren Zeiten in der Naturlandschaft taten. Dadurch ist es den ehrenamtlichen Naturschützern gelungen, die Landschaft mit bunten Wiesen und vielen wilden Pflanzen und Tieren zu bereichern. Außerdem wurde eine "Kuhschule" eingerichtet, in der Schulkinder in Naturschutz und extensiver Landwirtschaft unterrichtet werden. Die Jury des Hanse-Umweltpreises zeigte sich von diesem Projekt begeistert. „Die Idee zu diesem Projekt ist ungewöhnlich, aber wirkungsvoll“, sagt Klaus Denart, Inhaber der Firma Globetrotter Ausrüstung. „Besonders die Kombination aus praktischem Naturschutz und Umweltbildung macht dieses Projekt preiswürdig.“

Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Juroren haben es genau erkannt und gewürdigt. Danke dafür!

 

Mehr zum Hanse-Umweltpreis finden Sie hier: Hanse-Umweltpreis 2013

Zurück